Plauen: Sexuelle Übergriffe scheinen aufgeklärt

Zu den im Sommer 2017 stattgefunden Fällen von sexuellen Übergriffen auf Frauen in deren Wohnungen, konnte nun ein Tatverdächtiger festgenommen werden. Neben den Übergriffen wirft man dem 43-jährigen Libyer auch exhibitionistische Handlungen vor. Auf Grund von gesicherten und inzwischen ausgewerteten Spuren konnte der 43-jährige zwischenzeitlich als Beschuldigter ausgemacht werden. Auf Grund der Vorwürfe wurde am Donnerstagmorgen die Wohnung des Libyers durchsucht und am Nachmittag durch einen Haftrichter ein Untersuchungshaftbefehl erlassen. Die Staatsanwaltschaft legt ihm aktuell mindestens elf Taten zur Last. Die Ermittlungen zur Tatserie dauern indes noch an.

Weiterlesen

Plauen: Serie von Straftaten aufgeklärt

In Zusammenarbeit von Kriminalisten des Polizeireviers Plauen und der Plauener Außenstelle der Staatsanwaltschaft Zwickau konnte nun eine Serie von rund 170 Straftaten aufgeklärt werden. Der Tatzeitraum bewegt sich hierbei zwischen März 2016 und Juli 2016, begangen zumeist im Stadtgebiet Plauen. Bei den ermittelten Tatverdächtigen handelt es sich um eine Gruppe von deutschen Jugendlichen im Alter zwischen 13 und 16 Jahren sowie einen 22-jährigen Deutschen.

Weiterlesen

Reichenbach: Kein Verschulden von Dritten bei Verkehrsunfall am 11. September

Zum tödlichen Verkehrsunfall am 11. September 2016 gibt es nun ein Ergebnis. Wie die Staatsanwaltschaft Plauen mitteilt, spielte Alkohol bei der Kollision zwischen beiden Fahrzeugen eine Rolle. Wahrscheinlich ist es sogar die Unfallursache, wie man weiterhin mitteilt. Für ein Verschulden von Dritten konnten keinerlei Anhaltspunkte festgestellt werden.

Weiterlesen