COVID-19: Sächsische Hotspots müssen mit Abriegelung rechnen

Auf Grund der hohen Infektionszahlen mit dem Coronavirus erwägt die Landesregierung einzelne Hotspot-Kommunen ab einem bisher noch unbekannten Inzidenzwert komplett abzuriegeln. Im ersten Lockdown erlangte die Stadt Jessen in Sachsen-Anhalt mit einer derartigen Maßnahme traurige Berühmtheit. Dort wurden zwei Ortsteile komplett unter Quarantäne gestellt, da es besonders viele Neuinfektionen gab.

Weiterlesen