Markneukirchen: Rechtsextremistisches Konzert aufgelöst

Am Freitagabend löste die sächsische Polizei in Zusammenarbeit mit Verantwortlichen des Landratsamts Vogtlandkreis und des Bürgermeisters eine rechtsextremistische Musikveranstaltung bei Markneukirchen auf. Bereits im Verlauf der Woche war bekannt geworden, das eine derartige Veranstaltung geplant war und im oberen Vogtland stattfinden sollte. Die Polizeidirektion Zwickau konnte im Verlauf des Abends den konkreten Ort der Veranstaltung ausfindig machen. Mit Unterstützung von Kräften der Bereitsschaftspolizei wurde die Veranstaltung gegen 22:12 Uhr aufgelöst, da eine Prüfung der Gegebenheiten vor Ort durch Verantwortliche des Landratsamtes erhebliche Mängel erbrachte.

Weiterlesen

Plauen: Demonstrationen zum 1. Mai weitestgehend friedlich

Für viel Aufregung sorgte am 1. Mai 2019 in Plauen ein geplanter Polizeieinsatz. Grund hierfür war eine Kundgebung sowie anschließende Demonstration der rechtsextremen Kleinstpartei „Der III. Weg“. Hierbei zogen rund 500 Demonstrationsteilnehmer mit Pytotechnik durch die Straßen der Spitzenstadt – mit Erlaubnis der Versammlungsbehörde des Vogtlandkreises.

Weiterlesen