Plamag: Hungerstreik löst Polizeieinsatz aus

Am 21. November ging um kurz vor 18 Uhr im PR Plauen ein Anruf der zuständigen Security-Kräfte der Erstaufnahmeeinrichtung Plamag ein. Diese gaben an, dass fünf bis sieben syrische Flüchtlinge in den Hungerstreik getreten waren. Gleichzeitig hatten sie versucht 30 weitere Mitbewohner am essen zu hindern. Zu diesem Zweck hatten die Beschuldigten ihre Betten zerlegt und sich mit den Metallstangen bewaffnet.

Weiterlesen

Asylbewerber beziehen Notunterkunft in Plauener Plamag

Am Abend kam es im Bereich des oberen Bahnhof in Plauen zu Personenkontrollen und Absperrungen durch Kräfte der Bereitschaftspolizei. Grund hierfür war die Ankunft eines Sonderzuges mit Flüchtlingen, welche in der Asylbewerbernotunterkuft auf dem Plamag-Gelände einziehen sollten. Unseren Informationen zu folge lief dies auch problemlos ab, da der Bereich abgeschirmt wurde. Unter den angekommenen Flüchtlingen sind viele Familien, welche aus verschiedensten Gründen ihrere Heimatländer verlassen mussten.

Weiterlesen