Plauen: Untersuchungshaft gegen 20-jährigen Syrer angeordnet

Beamte der Kriminalpolizei Zwickau, Außenstelle Plauen, konnten am Montagmorgen einen 20-jährigen Syrer vorläufig festnehmen. Noch am Nachmittag ordnete die Haftrichtern am Amtsgericht Zwickau die Untersuchungshaft gegen den Heranwachsenden an. Grund hierfür sind rund 25 laufende Ermittlungsverfahren gegen den 20-jährigen. Dabei wirft man ihm hauptsächlich Taten im Plauener Innenstadtbereich vor. Darunter zählen neben diverser Körperverletzungen auch ein schwerer Raub auf der Neundorfer Straße. Eine Verurteilung im Oktober 2017 verfehlte wohl auch die erzieherische Wirkung, da er im Verdacht steht am 13. November auf der Bahnhofsstraße einen Diebstahl begangen zu haben. Die Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft zu anhängigen Verfahren dauern an.

Weiterlesen