Klingenthal: Kripo stellt 300 Gramm Crystal sicher – 31-jähriger in Untersuchungshaft

Bereits am 15 Juni konnten Beamte der Kriminalpolizei im Rahmen einer Kontrolle auf der Grenzstraße 300 Gramm Crystal mit einem Marktwert von rund 20.000 Euro sicherstellen. In folge dessen kam es zu rund einem halben Dutzend Hausdurchsuchungen, welche bis Anfang Juli durchgeführt wurden. Dabei wurden umfänglich Datenträger sichergestellt, welche nun von Spezialisten ausgewertet werden.

Weiterlesen

Vogtländischer Reichsbürger zu 16 Monaten Gefängnis verurteilt

Land Landgericht Zwickau hat am Dienstag einen 62-jährigen Vogtländer zu 16 Monaten Freiheitsstrafe verurteilt. Der Plauener hatte am Amtsgericht Auerbach randaliert, das Sicherheitspersonal verletzt und beleidigt. Zum Zeitpunkt der Tat stand er als wegen Körperverletzung unter Bewährung. Ebenfalls wirft man dem Mann vor einen mit Kot beschmierten Brief an das Finanzamt Plauen verschickt zu haben. Darauf fand sich die Steuernummer des Angeklagten. Diese Tat ließ das Gericht allerdings fallen, da die anderen Taten schwer wiegen.

Weiterlesen

Plauen: Untersuchungshaft gegen 20-jährigen Syrer angeordnet

Beamte der Kriminalpolizei Zwickau, Außenstelle Plauen, konnten am Montagmorgen einen 20-jährigen Syrer vorläufig festnehmen. Noch am Nachmittag ordnete die Haftrichtern am Amtsgericht Zwickau die Untersuchungshaft gegen den Heranwachsenden an. Grund hierfür sind rund 25 laufende Ermittlungsverfahren gegen den 20-jährigen. Dabei wirft man ihm hauptsächlich Taten im Plauener Innenstadtbereich vor. Darunter zählen neben diverser Körperverletzungen auch ein schwerer Raub auf der Neundorfer Straße. Eine Verurteilung im Oktober 2017 verfehlte wohl auch die erzieherische Wirkung, da er im Verdacht steht am 13. November auf der Bahnhofsstraße einen Diebstahl begangen zu haben. Die Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft zu anhängigen Verfahren dauern an.

Weiterlesen

Zentralstelle Extremismus Sachsen“ (ZESA) entsteht bei Generalstaatsanwaltschaft Dresden

Zusammen mit Generalstaatsanwalt Hans Strobl hat Sachsens Justizminister Sebastian Gemkow (CDU) heute das Konzept zur Errichtung der Zentralstelle Extremismus Sachsen (ZESA) vorgestellt. Die ZESA soll bereits am 1. Dezember 2017 ihren Dienst bei der  Generalstaatsanwaltschaft Dresden  aufnehmen.

Weiterlesen

SMI stellt Lagebild zu Reichsbürgern vor – 98 Personen im Vogtland bekannt

Auf Grund der Informationen des Verfassungsschutz Sachsen (LfV) hat das Sächsisches Staatsministerium des Innern (SMI) heute ein erstes Lagebild zur „Reichsbürger“-Szene in Sachsen veröffentlicht. Das Vogtland steht mit 98 Personen damit auf Platz zwei der Landkreise mit den meisten Reichsbürgern. Mit 120 Personen belegt Mittelsachsen den ersten Platz.

Weiterlesen

Plauen: Serie von Straftaten aufgeklärt

In Zusammenarbeit von Kriminalisten des Polizeireviers Plauen und der Plauener Außenstelle der Staatsanwaltschaft Zwickau konnte nun eine Serie von rund 170 Straftaten aufgeklärt werden. Der Tatzeitraum bewegt sich hierbei zwischen März 2016 und Juli 2016, begangen zumeist im Stadtgebiet Plauen. Bei den ermittelten Tatverdächtigen handelt es sich um eine Gruppe von deutschen Jugendlichen im Alter zwischen 13 und 16 Jahren sowie einen 22-jährigen Deutschen.

Weiterlesen

Rechtspolitischer Austausch: Besserer Schutz von Staatsbediensteten gefordert

Im Rahmen eines rechtspolitischen Austausch lud, der sächsische Justizministers Sebastian Gemkow am 1. Dezember nach Dresden ein. Hierbei wurde mit den Justizministern aus Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt anstehende Themen für das aktuelle und das kommende Jahr aus den Themen Straf- und Strafprozessrecht erörtert.

Weiterlesen