COVID-19: Impfzentren nehmen Betrieb auf – ab 14 Uhr Onlineterminvergabe möglich

Heute haben die sächsischen Impfzentren in den 13 Landkreisen bzw. Kreisfreien Städten ihren Betrieb aufgenommen. Mit der Lieferung von weiteren 34.125 Impfdosen am vergangenen Freitag und der am 18. Januar erwarteten Lieferung von weiteren 34.125 Impfdosen steht so viel Impfstoff zur Verfügung, dass nun ein kontinuierlicher und effizienter Betrieb der Impfzentren ohne Unterbrechung gesichert ist. Bereits seit dem 27. Dezember 2020 impfen die Kliniken ihr Personal in eigener Zuständigkeit. Mobile Teams impfen Bewohner und Personal in Pflegeeinrichtungen, die dafür Termine mit dem Deutschen Roten Kreuz vereinbaren.

Weiterlesen

COVID-19: Sächsische Hotspots müssen mit Abriegelung rechnen

Auf Grund der hohen Infektionszahlen mit dem Coronavirus erwägt die Landesregierung einzelne Hotspot-Kommunen ab einem bisher noch unbekannten Inzidenzwert komplett abzuriegeln. Im ersten Lockdown erlangte die Stadt Jessen in Sachsen-Anhalt mit einer derartigen Maßnahme traurige Berühmtheit. Dort wurden zwei Ortsteile komplett unter Quarantäne gestellt, da es besonders viele Neuinfektionen gab.

Weiterlesen