Pöhl: Vermisstensuche im Gebiet der Talsperre

Mit einem Großaufgebot von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei  suchte man am Sonntagnachmittag im Bereich der Talsperre Pöhl nach einem Schlauchboot und dessen Besitzer. Der 85-Jährige war nach mehreren Zeugenhinweisen auf der Talsperre unterwegs und plötzlich im Wasser verschwunden. Das Schlauchboot konnte in der Nähe der Unglücksstelle aufgefunden werden. Neben den Kräften der Feuerwehr waren an der Suche Einsatzkräfte der Wasserschutzpolizei sowie des Reviers Plauen beteiligt. Zudem kam eine Drohne und ein Polizeihubschrauber zur Absuche zum Einsatz. Bis zum Abend konnte der Vermisste nicht aufgefunden.

Weiterlesen

Plauen: Versuchter sexueller Übergriff – Zeugen gesucht

Bereits am Sonntagvormittag kam es gegen 09:45 Uhr auf der Straße Reusaer Waldhaus, kurz vor den ersten Wohnhäusern, zum versuchten sexuellen Übergriff auf eine 25-jährige. Hierbei kamen der Geschädigten bisher zwei unbekannte Männer entgegen, welche sie in folge dessen körperlich belästigten. Das Opfer konnte sich aber erfolgreich wehren und fliehen. Dabei zog sich die 25-jährige leichte Verletzungen zu. Die beiden Tatverdächtigen entfernten sich in Richtung Gaststätte Waldhaus.

Weiterlesen

Reichenbach: Suche nach vermisster 77-Jährigen

Die Reichenbacherin Renate-Bringfriede K ist zuletzt am Donnerstag, gegen 14:30 Uhr in der Lengenfelder Straße gesehen worden und seit diesem Zeitpunkt unbekannten Aufenthalts. Die Vermisste ist an Demenz erkrankt, weshalb die Polizei nach Bekanntwerden ihres Vermisstseins am frühen Donnerstagabend sogleich mit der Suche begonnen hatte. Dabei waren neben Polizeibeamten auch ein Fährtenhund und ein Polizeihubschrauber sowie Flächensuchhunde des Deutschen Roten Kreuzes im Einsatz. Am Freitagvormittag wurde auch ein Mantrailer (Personensuchhund) in die Suchmaßnahmen eingebunden.

Weiterlesen

Selb / Plauen: Frau vermisst

Am vergangenen Mittwochvormittag verließ die 25-jährige Sabrina Lehman aus Selb die Wohnung eines Familienangehörigen und fuhr mit einer Freundin mit dem Zug nach Hof. Dort wollte sie sich angeblich mit einer Bekannten treffen. Zu diesem Zeitpunkt wurde Frau Lehmann das letzte Mal gesehen. Zwischenzeitlich gibt es auch Hinweise, dass sie sich am Mittwochnachmittag in Plauen aufgehalten hat. Sie ist seitdem auf ihrem Handy nicht mehr erreichbar. Die Vermisste kämpft seit Anfang des Jahres mit den Folgen eines Schicksalsschlages und ist deshalb auch in ärztlicher Behandlung.

Weiterlesen