Plauen: Großeinsatz nach Verdacht auf Fund von chemischem Kampfstoff

Mit dem Stichwort ABC klein – Verdacht auf Sarin-Fund kam es am gestrigen Montagvormittag gegen 11 Uhr zu einem Großeinsatz von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst. Hierbei hatte ein Besucher des Plauener Hauptfriedhofs einen Päckchen entdeckt, welches mehrere Ampullen enthielt. Eine davon war mit Sarin beschriftet. Darauf hin verständigte er die Friedhofsverwaltung, welche wiederum über die Polizeidirektion Zwickau einen Großeinsatz auslöste.

Weiterlesen

Marieney: Wohnhausbrand

Am Sonntagabend kam es in Marieney in der Saaliger Straße zu einem Großaufgebot von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei. Aus bisher unbekannter Ursache kam es hier zum Brand einer Scheune, welcher in Folge dessen auf das angrenzende Wohnhaus übergriff. Während die Scheune komplett niederbrannte, wurde das Wohnhaus erheblich beschädigt. Drei Bewohner wurden vor Ort mit Verdacht auf Rauchgasintox behandelt. Die Freiwilligen Feuerwehren Marieney, Leubetha, Adorf, Unterwürschnitz und Markneukirchen kamen zum Einsatz. Das Haus ist zurzeit nicht mehr bewohnbar. Das Ausmaß des entstandenen Schadens ist noch nicht bekannt. Die Kriminalpolizei Zwickau ermittelt zur Brandursache.

Weiterlesen

Reichenbach / Vogtl.: Brand in Entsorgungsbetrieb

Auf dem Gelände der Glitzner Entsorgung GmbH kam es heute gegen 10:30 Uhr zum Brand einer Lagerhalle. Der Brand entstand nach aktuellen Erkenntnissen dabei im Produktionsprozess. Es gab keine Explosion oder Verpuffung, was erst fälschlicherweise als Gerücht verbreitet wurde. Die Halle selbst beherbergte dabei etwa 270 Tonnen Textilreste sowie 350 Tonnen Altholz, Hausmüll und Gewerbeabfälle. Nach Angaben der Glitzner Entsorgung GmbH ist dies der dritte Großbrand seit 2007. Zudem wurden sieben Mitarbeiter mit Verdacht auf eine Rauchgasintoxikation vorsorglich auf die Krankenhäuser des Vogtlandkreises verteilt.

Weiterlesen

Auerbach / Vogtl.: 72-Jähriger stirbt bei Wohnungsbrand

In der Auerbacher Friedrich-Ebert-Straße kam es am Samstagmorgen gegen 5 Uhr zu einem Wohnungsbrand mit einer getöteten Person. Die leblose Person wurde bei Löscharbeiten im Wohnzimmer aufgefunden und wurde vor Ort der Rechtsmedizin zur Klärung der Todesursache übergeben. Dabei wurde schnell klar, das es sich um den 72-jährigen Wohnungsinhaber handelt. Die Brandursache wird durch die Kriminalpolizei, unter anderem mit einem Brandursachenermittler, untersucht.

Weiterlesen

Plauen: Versuchter Totschlag

In einem Fall von versuchtem Totschlag ermittelt seit Donnerstagabend die Kriminalpolizei. Nach bisherigen Erkenntnissen kam es gegen 20 Uhr in einer Wohnung in der Kasernenstraße zu einer Messerattacke zum Nachteil eines 38-jährigen Georgiers. Dabei erlitt er offensichtlich zwei Messerstiche, welche aber nicht lebensgefährlich waren. Trotzdem ist eine stationäre Behandlung erforderlich. Zu den Hintergründen der Tat und den handelnden Personen ermitteln nun die Kriminalisten, derzeit gegen unbekannt.

Weiterlesen

Plauen: Bedrohung und versuchte Körperverletzung

Am Dienstagabend kam es gegen 23:30 Uhr an einer Tankstelle an der Trockentalstraße zur Bedrohung und versuchten Körperverletzung gegen eine 29-jährige Angestellte. Der Tatverdächtige, ein 20-jähriger Eritreer , betrat hierbei den Verkaufsraum, nahm sich eine Bierflasche und zerschlug sie. Mit Teilen dieser Flasche in der Hand lief er in Richtung der 29-Jährigen und bedrohte sie verbal.

Weiterlesen

Plauen: Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

Kurz nach 15 Uhr kam es am Donnerstagnachmittag auf dem Plauener Postplatz zum Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte. Grund hierfür: Ein 23-jähriger Libyer sollte dem Amtsgericht Plauen vorgeführt werden. Dieser wurde dann durch eine Streife am Postplatz festgestellt. Beim Versuch den Libyer festzusetzen, versuchten ein 38-jähriger Mazedonier, ein 21-jähriger Libyer und ein 16-jährigen Kroaten diese Maßnahme zu verhindern. In folge dessen kam es zum Einsatz von Reizgas, wodurch zwei Beamte sowie der 38-jährige Mazedonier verletzt. Eine ambulante Behandlung lehnte der Mazedonier jedoch ab.

Weiterlesen

Status 6: Ich, der unschuldige Straftäter

Was die Registrierung einer SIM-Karte für einen Bekannten und seine Nutzung dieser Karte für einen WhatsApp-Chat mit einem Ermittlungsverfahren gegen mich mit einer darauffolgenden Hausdurchsuchung zu tun hat? Genau darum soll es in meinem Erfahrungsbericht gehen. Gleichzeitig soll es eine Warnung für alle sein, die für andere Personen SIM-Karten registrieren oder allgemein Verträge abschließen.

Weiterlesen

Oelsnitz: Zwei leblose Personen in der Talsperre Pirk

Nach einem Bürgerhinweis kam es am Mittwochabend an der Talsperre Pirk zu einem Einsatz von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst. Grund hierfür waren zwei Leichen, welche in einem abgegrenzten Aufzuchtbecken aufgefunden wurden. Beide Personen waren vollständig bekleidet und werden um die 60 bis 80 Jahre geschätzt. Der männliche Leichnam ist etwa 175 cm groß, während der weibliche Leichnam 165 cm misst. Beide Personen wurden mittels eines Bootes durch die Feuerwehr geborgen.

Weiterlesen

Auerbach / Vogtl.: Ermittlungen gegen 25-Jährigen wegen NS-Schmierereien

Kräften des Reviers Auerbach / Vogtl. ist ein Erfolg im Kampf gegen illegale Farbschmierereien mit NS-Bezug gelungen. In den Fokus der Ermittlungen geriet dabei ein 25-Jähriger, welcher aktuell als dringend tatverdächtig gilt mittels schwarzer und blauer Farbe, teilweise unter Zuhilfenahme von Schablonen, Hilterportraits, Hakenkreuze und sonstige Schmierereien gefertigt zu haben. Neben dem Tatbestand der Sachbeschädigung erfüllt dies in Fällen des NS-Bezugs auch das Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

Weiterlesen