Plauen: Polizei gelingt Schlag gegen Drogenszene

Gegen 17:55 Uhr klickten am gestrigen Mittwoch auf einem Parkplatz und einer Straßenbahnhaltestelle an der Äußeren Reichenbacher Straße bei fünf Männern die Handschellen. Diese waren gerade dabei ein Haschischgeschäft abzuwickeln. Im Anschluss der fünf vorläufigen Festnahmen wurden noch drei Plauener Wohnungen durchsucht. In Summe fanden die Kriminalisten bei den fünf Männern und in deren Wohnungen ca. 450 Gramm Haschisch. Bei den vorläufig Festgenommenen handelt es sich um Tunesier im Alter von 24 bis 41 Jahren. Dem Hauptverdächtigen (27 Jahre) waren die Ermittler seit Februar auf der Spur. In den zurückliegenden Wochen konnten die Erkenntnisse gegen ihn verdichtet werden, so dass letztlich bei dem Geschäft am Mittwoch der sog. Zugriff erfolgen konnte.

Weiterlesen

Plauen: Tödlicher Arbeitsunfall

Am Nachmittag kam es in einem metallverarbeitenden Betrieb in Plauen zu einem Arbeitsunfall mit tödlichem Ausgang. Nach aktuellem Kenntnisstand wurde ein Mitarbeiter der Firma kurz vor 16 Uhr durch ein etwa zwei Tonnen schweres Metallteil getroffen und wurde darunter eingeklemmt. Trotz dem schnellen Eintreffen der Rettungskräfte konnte das Opfer nur noch tot geborgen werden. Wie und warum es zum Unfall kam ist noch unklar. Die entsprechenden Ermittlungen hat die Polizei übernommen.

Weiterlesen

Plauen: Räuberischer Diebstahl in Einkaufsmarkt

Am Montagabend wurden ein ein 32-jähriger Libyer und ein 35-jähriger Marokkaner in einem Einkaufsmarkt an der Karlstraße als Täter eines räuberischen Diebstahls gestellt. Der 32-Jährige entwendete vorher Waren mit einem Wert von 13 Euro. Die Tat wurde durch einen Security-Mitarbeiter bemerkt, welcher den Dieb darauf ansprach. Darauf hin wurde der 24-jährige Security-Mitarbeiter tätlich angegriffen, doch konnte der Täter festgehalten werden. Indes stahl der 35-Jährige ebenfalls Waren mit einem Wert von 6 Euro. Bei seiner Flucht versuchte er den 32-Jährigen zu befreien, was aber misslang. Beide Täter konnten somit vorläufig von der Polizei festgenommen werden. Die Ermittlungen hat die Kriminalpolizei übernommen.

Weiterlesen

Treuen: Geld mit gestohlener girocard abgehoben

Am Donnerstagnachmittag kam es in der Treuer Oststraße im dortigen Discounter zum Diebstahl einer Geldbörse. Neben einer geringen Menge Bargeld und persönlichen Dokumenten befand sich ebenfalls eine girocard darin. Sofort nachdem das Opfer den Diebstahl bemerkte, meldete Sie dies ihrer Bank. Hier wurde ihm mitgeteilt, dass bereits eine halbe Stunde nach dem Diebstahl ein Betrag im unteren vierstelligen Betrag von zwei Konten abgehoben wurde. Mögliche Zeugen, welche Angaben zum noch unbekannten Täter oder dem Diebstahl selbst machen können, werden gebeten sich mit dem Revier Auerbach (03744 2550) in Verbindung zu setzen.

Weiterlesen

Klingenthal: 29-Jähriger aus Fenster gestoßen

Am Samstag kam es nach bisherigen Erkenntnissen 0:30 Uhr und 1 Uhr Nachts zu einer gefährlichen Körperverletzung zum Nachteil eines 29-Jährigen. Diese wurde von einem oder mehreren, bisher unbekannten Tätern, aus dem Fenster des Hotels am Floßgrabenweg gestoßen. Das 29-jährige Opfer erlitt durch den Sturz aus etwa 3,5 bis 4,0 Meter Höhe mehrere Knochenbrüche, die nun stationär in einem Krankenhaus behandelt werden.

Weiterlesen

Brandserie von Plauen setzt sich fort – Tatverdächtiger in Haft

Am Samstag kam es gegen 13:45 Uhr zum erneuten Brand im bereits aus der Vergangenheit bekannten Dreiseitenhof an der Möschwitzer Straße in Plauen. Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr konnte ein größerer Sachschaden verhindert werden. Diesmal gelang den Ermittlern die Kriminalpolizei allerdings der entscheidende Durchbruch: Der bereits vorbestrafte 39-jährige Bewohner des Hofes wurde wegen Verdacht der schweren Brandstiftung in mehreren Fällen festgenommen. Anwohner versetzte der bereits durch Brandstiftung bekannte Bewohner seit geraumer Zeit in Angst und Schrecken. „Wir hoffen, das nun endlich wieder Ruhe einkehrt“, so Anwohner.

Weiterlesen

Auerbach / Vogtl.: Kopf des MIRI-Clans festgenommen

Auerbach / Bochum / Herne / Essen: In einer großangelegten Aktion kam es in NRW sowie Sachsen zu vier Festnahmen im Bereich der organisierten Kriminalität. Dabei wurde das „Familienoberhaupt“ des in NRW ansässigen MIRI-Clans in Auerbach / Vogtl. durch Spezialkräfte festgenommen und später mit einem Hubschrauber nach Bochum überstellt. Die vier Beschuldigten im Alter von 22, 28, 30 und 32 Jahren stehen laut Staatsanwaltschaft Bochum im dringenden Verdacht des gewerbs- und bandenmäßigen Handels und Einfuhrschmuggels von und mit Kokain sowie Marihuana. Gegen die vier festgenommenen Brüder vollstreckten die Beamten gegen 7:30 Uhr Haftbefehle des Amtsgerichts Bochum. Zudem wurden zehn Wohnungen wurden durchsucht.

Weiterlesen

Erneuter Brand in Altchrieschwitz

Am Freitagvormittag kam es gegen 10:30 Uhr zu einem erneuten Dachstuhlbrand auf dem Gelände des bereits aus der Vergangenheit bekannten Vierseitenhofes. Neben 10 Kameraden der Berufsfeuerwehr Plauen waren auch 15 Kameraden Freiwilligen Feuerwehr Stadt-Mitte im Einsatz. Nachdem das Dach über die Drehleiter geöffnet wurde, konnte der Brand relativ schnell gelöscht werden. Gegen 12:30 Uhr war der Einsatz dann für Feuerwehr und Rettungsdienst beendet. Die Arbeit der Brandursachenermittler ging indes vor Ort wieder einmal los.

Weiterlesen