Auerbach / Vogtl.: Kopf des MIRI-Clans festgenommen

Auerbach / Bochum / Herne / Essen: In einer großangelegten Aktion kam es in NRW sowie Sachsen zu vier Festnahmen im Bereich der organisierten Kriminalität. Dabei wurde das „Familienoberhaupt“ des in NRW ansässigen MIRI-Clans in Auerbach / Vogtl. durch Spezialkräfte festgenommen und später mit einem Hubschrauber nach Bochum überstellt. Die vier Beschuldigten im Alter von 22, 28, 30 und 32 Jahren stehen laut Staatsanwaltschaft Bochum im dringenden Verdacht des gewerbs- und bandenmäßigen Handels und Einfuhrschmuggels von und mit Kokain sowie Marihuana. Gegen die vier festgenommenen Brüder vollstreckten die Beamten gegen 7:30 Uhr Haftbefehle des Amtsgerichts Bochum. Zudem wurden zehn Wohnungen wurden durchsucht.

Weiterlesen

Auerbach: Cannabis-Zucht entdeckt

Am Mittwochnachmittag ging bei der Polizei die Meldung über eine Ruhestörung in der Auerbacher Pfarrgasse ein. Bei der polizeilichen Überprüfung der Adresse erlebten die Polizeibeamten eine Überraschung. In der betreffenden Wohnung wurden Betäubungsmittelutensilien und eine kleine Cannabispflanzenzucht (vier Pflanzen) in der Wohnung festgestellt.

Weiterlesen

Klingenthal: Kripo stellt 300 Gramm Crystal sicher – 31-jähriger in Untersuchungshaft

Bereits am 15 Juni konnten Beamte der Kriminalpolizei im Rahmen einer Kontrolle auf der Grenzstraße 300 Gramm Crystal mit einem Marktwert von rund 20.000 Euro sicherstellen. In folge dessen kam es zu rund einem halben Dutzend Hausdurchsuchungen, welche bis Anfang Juli durchgeführt wurden. Dabei wurden umfänglich Datenträger sichergestellt, welche nun von Spezialisten ausgewertet werden.

Weiterlesen

Reichenbach: Kontrolle bringt 140 Gramm Cannabis ans Licht

Am Sonntag kontrollierte eine Polizeistreife auf der Gabelsberger Straße in  Höhe des Berufsinformationszentrum einen 18-jährigen Fußgänger. Hierbei wurde im Laufe der Kontrolle eine Tüte mit insgesamt 140 Gramm Cannabis aufgefunden und sichergestellt. Die anschließende Durchsuchung der Wohnung des 18-jährigen Netzschkauers blieb indes Ergebnislos. Es wurde zudem Anzeige wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz erstattet.

Weiterlesen

Plauen: Serie von Straftaten aufgeklärt

In Zusammenarbeit von Kriminalisten des Polizeireviers Plauen und der Plauener Außenstelle der Staatsanwaltschaft Zwickau konnte nun eine Serie von rund 170 Straftaten aufgeklärt werden. Der Tatzeitraum bewegt sich hierbei zwischen März 2016 und Juli 2016, begangen zumeist im Stadtgebiet Plauen. Bei den ermittelten Tatverdächtigen handelt es sich um eine Gruppe von deutschen Jugendlichen im Alter zwischen 13 und 16 Jahren sowie einen 22-jährigen Deutschen.

Weiterlesen

Tannenbergsthal: Cannabis-Plantage ausgehoben

Einem Garageneinbruch haben es Beamte des Reviers Auerbach / Vogtl. zu verdanken, dass Sie eine Cannabis-Plantage ausheben konnten. So nahmen die Beamten während ihrer Arbeit im Gebiet Pechseifen einen auffälligen Geruch wahr. Diese führte schlussendlich zu einem Schuppen, welcher von außen beheizt wurde. Nachdem sich somit der Verdacht des Anbaus illegaler Betäubungsmittel erhärtet hatte, kam es im Tagesverlauf zur Durchsuchung des Objektes. Hierbei konnten mehr als 50 Cannabispflanzen sichergestellt werden. Gegen den 39-jährigen, auf dessen Grundstück die Plantage beheimatet war, ermittelt nun die Kriminalpolizei.

Weiterlesen

Jößnitz: SEK-Einsatz am Sonntag

Wie nun bestätigt wurde, kam es am Sonntag in Jößnitz zum Einsatz des SEK. Im Visier der Spezialeinheit: Ein mutmaßlicher Drogendealer. Wie man auf die Spur des Beschuldigten kam, ließ man offen. Genauso ist bisher noch unklar, ob es sich möglicherweise um einen Hintermann einer größeren Organisation handelt. Über die aufgefundenen Mengen an Drogen und Bargeld herrscht aktuell noch völlige Unklarheit. Diese Informationen wollte man aus ermittlungstaktischen Gründen nicht mitteilen, wie es weiter heißt.

Weiterlesen

Plauen: Mehrere Haftbefehle wegen Betäubungsmitteln erlassen

Durch zwei erfolgreiche Aktionen konnten Fahnder der Polizei dem Drogenhandel in Plauen erfolgreich schaden. So konnten nach umfangreichen Ermittlungen insgesamt vier Tatverdächtige dem Haftrichter vorgeführt werden, welche die Untersuchungshaft anordnete. Der Grund hierfür ist der Handel von BtM am Postplatz und des Lutherparks. Auch an Minderjährige wurden die illegalen Substanzen verkauft. Auch Hinweise aus der Bevölkerung konnten schließlich zur Festnahme der vier Beschuldigten führen, welche aus dem nordafrikanischen und syrischen Raum stammen. Gehandelt haben sollen diese mit Haschisch, Ecstasy und Crystal.

Weiterlesen