Unwetter führt zu Verkehrsbehinderungen

Viele Autofahrerinnen und -fahrer wurden in der Nacht von Sonntagabend auf Montagvormittag von starken Schneefällen überwältigt. Wie durch den Deutschen Wetterdienst vermeldet, fielen örtlich bis zu 30 Zentimeter Neuschnee. Trotz Dauereinsatzes der Winterdienste konnten die Schneemassen nicht überall zeitnah geräumt werden. Es kam zu etlichen Unfällen und Verkehrsbehinderungen im gesamten Zuständigkeitsbereich der Polizeidirektion Zwickau.

Besonders auf der BAB 72 kam es zu kilometerlangen Staus in beide Fahrtrichtungen aufgrund liegengebliebener Pkws und Lkws. Erst durch das eingesetzte Technische Hilfswerk und den Winterräumdienst konnte die Fahrbahn wieder frei geräumt werden und der Verkehr wieder anrollen.
Insgesamt nahmen die Beamten bis 11:00 Uhr 25 Verkehrsunfälle auf. Glücklicherweise wurde bei den Unfällen niemand verletzt und es entstand lediglich Sachschaden.

Bjørn Max Wagener

Freier Journalist • BOS-Reporter • Gründer von Vogtland Blitzer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.