Plauen: 48-Jährige wird durch Messerstich lebensbedrohlich verletzt

Am Freitagmorgen wurde eine 48-jährige Frau auf der Friedensbrücke durch einen Messerstich lebensbedrohlich verletzt.

Nach bisherigen Erkenntnissen waren ein 39-Jähriger und eine 48-Jährige gegen 08:30 Uhr auf verschiedenen Straßenseiten der Friedensbrücke zu Fuß unterwegs. Laut Aussage mehrerer Zeugen wechselte der Mann plötzlich die Straßenseite und stach mit einem Messer auf die Frau ein. Durch den Messerstich erlitt die 48-Jährige lebensbedrohliche Verletzungen. Sie wird derzeit in einem Krankenhaus behandelt.

Der Tatverdächtige flüchtete zunächst. Polizeibeamte konnten ihn kurze Zeit später am Hans-Löwel-Platz stellen. Er wurde vorläufig festgenommen. Das Tatwerkzeug wurde ebenfalls sichergestellt.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu den Umständen der Tat aufgenommen. Gegen den 39-jährigen Deutschen wird wegen versuchten Totschlags ermittelt.

Bjørn Max Wagener

Freier Journalist • BOS-Reporter • Gründer von Vogtland Blitzer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.