Zobes: SEK nimmt 44-Jährigen fest

Am Sonntagabend kam es in Neuensalz OT Zobes an der Mechelgrüner Straße zum Einsatz von Spezialkräften des SEK Sachsen. Auslöser hierfür war ein 44-Jähriger, welcher mehrfach den Notruf über die 112 missbraucht hatte. Zudem hatte er versucht sein Fahrzeug in Brand zu stecken, was aber misslang. Der Mann selbst war dabei bereits vom Vortag negativ in Erscheinung getreten.

Da sich der 44-Jährige in seinem Haus befand, gestaltete sich eine Kontaktaufnahme schwierig. Auch die Situation in dem Haus konnte durch die Einsatzkräfte nicht vollständig eingeschätzt werden, deshalb wurden Spezialkräfte des LKA Sachsen angefordert. Diese trafen ein und bereiteten einen Zugriff vor. Währenddessen gelang es Beamten des Polizeireviers Plauen, den 44-Jährigen festzunehmen, als dieser sich plötzlich an der Haustür zeigte. In der Folge gab der Mann verfassungsfeindliche Parolen gegen die Beamten von sich. Er wurde anschließend in ein Krankenhaus zur weiteren Begutachtung gebracht. Gegen 23:30 Uhr konnte der Einsatz beendet werden.

Symbolfoto: Adobe Stock / pixelrecords

Bjørn Max Wagener

Freier Journalist • BOS-Reporter • Gründer von Vogtland Blitzer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.