Schöneck: Grenzüberschreitende Verfolgungsfahrt

Bei einer stationären Verkehrskontrolle sollte ein BMW (Fahrer 19/deutsch) gegen 21:45 Uhr durch einen Polizeibeamten (Dienstuniform mit Warnweste) an einer ausgeleuchteten Kontrollstelle angehalten werden und einer Kontrolle unterzogen werden. Der sich nähernde PKW hielt auf den Polizeibeamten zu, so dass dieser zur Seite springen musste. Ein Streifenwagen nahm die Verfolgung auf.

Gegen 21:55 Uhr überquerte das flüchtige Fahrzeug die Grenze der Tschechischen Republik, wobei die Verfolgungsfahrt durch die sächsische Landespolizei fortgesetzt wurde. Nach weiteren 10 Minuten Fahrt verunfallte der flüchtige PKW ohne Beteiligung weitere Fahrzeuge. Das Fahrzeug war mit fünf Personen besetzt, drei Personen davon wurden verletzt. Die hinzugerufenen Kräfte der Tschechischen Polizei übernahmen den Ereignisort und sicherten die Spuren.

Weiterhin wurden beim Fahrer Cannabis sowie ein positiver Test auf Betäubungsmittel und 0,38 Promille festgestellt. Die Verletzten wurden durch Rettungskräfte in das Krankenhaus nach Sokolov verbracht. Die unverletzten minderjährigen Insassen wurden an die Erziehungsberechtigten übergeben. Polizeibeamte wurden nicht verletzt.

Symbolfoto: Adobe Stock / Rico Löb

Bjørn Max Wagener

Freier Journalist • BOS-Reporter • Gründer von Vogtland Blitzer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.