Plauen: Brandstiftung im oberen Bahnhof

Am gestrigen Dienstagnachmittag kam es im oberen Plauener Bahnhofs zum Einsatz der Plauener Berufsfeuerwehr. Grund dafür war eine durch bisher unbekannte Täter herbeigeführte Brandstiftung im Bereich der öffentlichen Toiletten. Verletzt wurde Niemand.

Ersten Ermittlungen zufolge hatten Unbekannte im Herren-WC Zeitungspapier entzündet und dadurch Feueralarm ausgelöst. Die gegen 14:20 Uhr eintreffende Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen, im Einsatz waren zehn Kameraden, die mit vier Fahrzeugen anrückten. Um 14:45 Uhr war der Einsatz beendet. Die Höhe es entstandenen Sachschadens ist bislang nicht bekannt.

Die Bundespolizei hat Ermittlungen wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung eingeleitet und sucht Zeugen, die sachdienliche Angaben zu möglichen Verursachern machen können. Hinweise nimmt die Bundespolizei (037467 2810) entgegen.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Bundespolizeiinspektion Klingenthal.

Bjørn Max Wagener

Freier Journalist • BOS-Reporter • Gründer von Vogtland Blitzer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.