Bergen – S309: Verbotenes Überholmanöver mit tödlichem Ausgang

Am Freitagnachmittag kam es auf der S309 zwischen Adorf und Bergen zu einem folgenschweren Verkehrsunfall.

Gegen 15 Uhr wollte ein 48 Jahre alter Mann mit seinem VW einen LKW überholen. In einer Linkskurve scherte er dann trotz durchgezogener Sperrlinie aus. Dabei übersah er einen entgegenkommenden Audi und kollidierte mit diesem frontal.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der VW-Fahrer so schwer verletzt, sodass er noch an der Unfallstelle verstarb. Der Fahrzeugführer des Audi (42) kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 30.000€. Die Feuerwehren aus Eichigt, Bergen und Adorf kamen zum Einsatz.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeidirektion Zwickau.

 

Enrico Busch

angehender Notfallsanitäter | Hobbyjournalist

2 Gedanken zu „Bergen – S309: Verbotenes Überholmanöver mit tödlichem Ausgang

  • Dez 15, 2018 um 18:08
    Permalink

    Ich muss schon mal sagen, immer wieder toll deine Berichterstattung, weiter so!!!

    Antwort
    • Dez 15, 2018 um 18:15
      Permalink

      Vielen Dank, ich geb mein Bestes ;-)

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.