Plauen: Kollision zwischen RTW und Kleintransporter – Zeugen gesucht

Am gestrigen Freitagnachmittag kollidierte auf der Pausaer Straße (B92) ein RTW mit einem Kleintransporter.

Gegen 15:20 Uhr befuhr ein 57 Jahre alter Mann die Straße „Am Fuchsloch“ in Plauen, mit der Absicht nach links auf die B92 einzubiegen. Als die Lichtzeichenanlage für ihn „Grün“ zeigte, setzte er sich in Bewegung und erkannte einen sich auf der Pausaer Straße fahrenden Rettungswagen zu spät. Es kam zum Zusammenstoß.

Durch die Wucht des Aufpralls wurden laut ersten Informationen mehrere Personen verletzt. Genaue Angaben zur Anzahl der Patienten sowie zu der Schwere der Verletzungen liegen derzeit noch nicht vor.

Die Freiwillige Feuerwehr Plauen-Mitte musste anrücken, um auslaufende Betriebsstoffe zu binden. Der Gesamtsachschaden wird auf etwa 25.000 Euro beziffert. Die Bundesstraße wurde für die Zeit der Unfallaufnahme voll gesperrt.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können. Diese werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier in Plauen in Verbindung zu setzen. Telefon: 03741-140.

Foto: MSV / vb

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeidirektion Zwickau.

 

Bjørn Max Wagener

Freier Journalist • BOS-Reporter • Gründer von Vogtland Blitzer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.