Klingenthal: Kripo stellt 300 Gramm Crystal sicher – 31-jähriger in Untersuchungshaft

Bereits am 15 Juni konnten Beamte der Kriminalpolizei im Rahmen einer Kontrolle auf der Grenzstraße 300 Gramm Crystal mit einem Marktwert von rund 20.000 Euro sicherstellen. In folge dessen kam es zu rund einem halben Dutzend Hausdurchsuchungen, welche bis Anfang Juli durchgeführt wurden. Dabei wurden umfänglich Datenträger sichergestellt, welche nun von Spezialisten ausgewertet werden.

Im kontrollierten Pkw befanden sich neben dem 31-jährigen Hauptverdächtigen auch eine 61-jährige Frau sowie ein 28-jähriger Mann aus dem Vogtland. Alle Fahrzeuginsassen wurde vorläufig festgenommen und der Haftrichterin am Amtsgericht Zwickau vorgeführt. Diese ordnete gegen den Hauptverdächtigen die sofortige Vollstreckung der Untersuchungshaft an, während die beiden anderen Insassen auf freien Fuß gesetzt wurden.

Die Kriminalisten waren auf den 31-Jährigen im November 2017 aufmerksam geworden. Seit dem verdichteten sie die Indizien gegen ihn wegen der Einfuhr von und des Handels mit nicht geringen Mengen illegaler Drogen im Vogtland und über dessen Grenzen hinaus. Bei entsprechender Verurteilung erwartet den 31-jährigen Vogtländer eine mehrjährige Haftstrafe. Die strafrechtlichen Ermittlungen zu dem Komplex, die auch gegen weitere Tatverdächtige geführt werden, dauern an.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeidirektion Zwickau.

Bjørn Max Wagener

Freier Journalist • BOS-Reporter • Gründer von Vogtland Blitzer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.