Falkenstein: Sudanese stirbt bei Fenstersturz

Am Freitagabend kam es der betreuten Wohneinrichtung in der Falkensteiner Ferdinand-Lassalle-Straße zu einem Fenstersturz mit Todesfolge. Vorangegangen war hierbei ein Polizeieinsatz, da mehrere unbegleitete minderjährige Ausländer (UMA) auf Grund von Alkoholkonsum aneinander geraten waren. Nachdem sich die Situation vor Ort beruhigt hatte, vernahmen die eingesetzten Beamten nochmals Geräusche aus einem der Zimmer. Bei der Überprüfung konnte man nur noch das spätere Opfer antreffen, welches sich bereits außerhalb des Zimmers auf dem Fensterstock befand und in die Tiefe stürzte. Trotz sofortiger Erste-Hilfe-Maßnahmen und dem Hinzuziehen des Rettungsdienstes konnte nur noch der Tod des 17-jährigen festgestellt werden.

Die Zwickauer Kriminalpolizei ermittelt nun zu den Gesamtumständen des Sturzgeschehens. Derzeit gibt es keine Hinweise auf ein Zutun Dritter.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeidirektion Zwickau.

Bjørn Max Wagener

Freier Journalist • BOS-Reporter • Gründer von Vogtland Blitzer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.