Reichenbach: Suche nach vermisster 77-Jährigen

Die Reichenbacherin Renate-Bringfriede K ist zuletzt am Donnerstag, gegen 14:30 Uhr in der Lengenfelder Straße gesehen worden und seit diesem Zeitpunkt unbekannten Aufenthalts. Die Vermisste ist an Demenz erkrankt, weshalb die Polizei nach Bekanntwerden ihres Vermisstseins am frühen Donnerstagabend sogleich mit der Suche begonnen hatte. Dabei waren neben Polizeibeamten auch ein Fährtenhund und ein Polizeihubschrauber sowie Flächensuchhunde des Deutschen Roten Kreuzes im Einsatz. Am Freitagvormittag wurde auch ein Mantrailer (Personensuchhund) in die Suchmaßnahmen eingebunden.

Personenbeschreibung:

  • ca 160 cm groß
  • kräftige Gestalt
  • scheinbares Alter 75 bis 80 Jahre
  • schwarze, glatte Haare mit Kurzhaarfrisur
  • bekleidet mit einer grünen Hose, schwarzfarbiger Oberbekleidung mit weißem Blumenmuster, vermutlich Hausschuhe
  • führte eine braunfarbige Waschtasche mit sich

Wer eine Frau dieser Beschreibung – vermutlich im Großraum Reichenbach – seit dem Donnerstagnachmittag gesehen hat oder sonstige Hinweise zu ihrem Aufenthalt geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744 2550, oder jede andere Polizeidienststelle.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeidirektion Zwickau.

Bjørn Max Wagener

Freier Journalist • BOS-Reporter • Gründer von Vogtland Blitzer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.