Plauen: Erneut 3 Schwerverletzte nach Verkehrsunfall

Nur wenige Tage nach dem schweren LKW-Unfall auf der B173 – Medienservice Vogtland berichtete – gab es am gestrigen Montagvormittag in Plauen erneut einen schwerwiegenden Verkehrsunfall.

Wie die Polizei mitteilt, befuhr ein 71-jähriger Ford-Fahrer die Alte Reichenbacher Straße mit der Absicht in die Dr.-Max-Breitung-Straße abzubiegen. Bei diesem Manöver übersah er jedoch ein am rechten Fahrbahnrand stehendes Fahrschulauto und kollidierte daraufhin mit diesem.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde er sowie die beiden männlichen Insassen des VW-Golf der Fahrschule, 26 und 68 Jahre alt, schwer verletzt. Alle drei Beteiligten mussten stationär in einer Klinik aufgenommen werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 7000€.

 

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeidirektion Zwickau.

 

Enrico Busch

angehender Notfallsanitäter | Hobbyjournalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.