Auerbach / Vogtl: Schwerer Verkehrsunfall sorgt für Vollsperrung

7 Verletzte, 100.000 Euro Sachschaden und die Vollsperrung sind das Ergebnis eines schweren Verkehrsunfalls in Auerbach. So kam es bereits gegen 17:20 Uhr beim Überholvorgang zur Kollision der drei Fahrzeuge, wobei ein Fahrzeugführer den Gegenverkehr übersehen und somit den Unfall aufgelöst hatte.

Auf Grund der MANV1- (Massenanfall von Verletzen) Alarmierung durch die Leitstelle Zwickau wurde auch der Rettungshubschrauber Christoph 46 hinzugezogen. Weiterhin waren die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Auerbach / Vogtl. sowie der bodengebundene Rettungsdienst sowie der ELRD (Einsatzleiter Rettungsdienst) im Einsatz. Zur Unfallaufnahme wurde außerdem der Verkehrsunfalldienst aus dem Autobahnpolizeirevier Reichenbach / Vogtl. angefordert.

Bjørn Max Wagener

Freier Journalist • BOS-Reporter • Gründer von Vogtland Blitzer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.