Falkenstein – Reichenbach: Weitere Kinder durch Unbekannte angesprochen

Am Freitagnachgmittag kam es in Reichenbach / Vogtl. ebenfalls zur Ansprache eines Kindes durch einen Unbekannten. Hierbei wurde der Grundschüler gegen 15:30 Uhr auf der Dammsteinstraße angesprochen und im Gesicht berührt. Hierbei ließ der Junge aber kein Gespräch zu und setzte unbeirrt seinen Heimweg fort. Zuhause angekommen erzählte er seinen Eltern davon, welche die Polizei verständigten.

Täterbeschreibung:

  • ca. 160 Zentimeter groß
  • dickliche Figur
  • deutschsprachig
  • bekleidet mit einer schwarzen Jacke und einem orange-gelbem Cappy

Zudem kam es bereits am Donnerstag gegen 12 Uhr in Falkenstein / Vogtl. im Bereich der Verkehrsinsel Hauptstraße/Bahnhofstraße zu einem ähnlichen Vorfall mit einem Grundschüler. Dort waren dem vermeindlichen Opfer Süßigkeiten angeboten worden, welche er aber ablehnte. Hierbei war der Tatverdächtige zwar zu Fuß unterwegs, zeigte aber auf einen PKW, welcher am Marktplatz gegenüber der dortigen Bäckerei abgestellt war. Auch hier ging der Junge aber unbeirrt seines Weges und informierte die Eltern.

Täterbeschreibung:

  • ca. 170 Zentimeter groß
  • normale Statur
  • ca. 40 Jahre alt
  • schwarzes Haar und Vollbart
  • hiesiger Dialekt
  • schwarze Kleidung

In beiden Fällen bittet das Revier Auerbach / Vogtl. (03744 / 2550) um Zeugenhinweise.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeidirektion Zwickau.

Bjørn Max Wagener

Freier Journalist • BOS-Reporter • Gründer von Vogtland Blitzer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.