Lengenfeld: Wildschwein sorgt für hohen Sachschaden

Auf der B94 kam es zwischen Rodewisch und Lengenfeld zu einem Wildunfall mit einem Wildschwein und zwei beteiligten Fahrzeugen. Hierbei befuhr ein 64-jähriger gegen 06:30 Uhr mit seinem Mitsubishi die Bundesstraße in Richtung Lengenfeld, als in Höhe eines Kfz-Handels das Wildtier plötzlich auf der Fahrbahn auftauchte. Der Fahrer konnte die Kollision mit dem Tier nicht mehr verhindern. In folge dessen schleuderte das Fahrzeug noch gegen einen im Gegenverkehr befindlichen LKW. Während beide Fahrzeuge fahrbereit blieben und kein Personenschaden zu verzeichnen war, verendete das Wildschwein noch an der Unfallstelle. Der Gesamtschaden liegt bei rund 4.000 Euro.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeidirektion Zwickau.

Bjørn Max Wagener

Freier Journalist • BOS-Reporter • Gründer von Vogtland Blitzer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.