Tannenbergsthal: Cannabis-Plantage ausgehoben

Einem Garageneinbruch haben es Beamte des Reviers Auerbach / Vogtl. zu verdanken, dass Sie eine Cannabis-Plantage ausheben konnten. So nahmen die Beamten während ihrer Arbeit im Gebiet Pechseifen einen auffälligen Geruch wahr. Diese führte schlussendlich zu einem Schuppen, welcher von außen beheizt wurde. Nachdem sich somit der Verdacht des Anbaus illegaler Betäubungsmittel erhärtet hatte, kam es im Tagesverlauf zur Durchsuchung des Objektes. Hierbei konnten mehr als 50 Cannabispflanzen sichergestellt werden. Gegen den 39-jährigen, auf dessen Grundstück die Plantage beheimatet war, ermittelt nun die Kriminalpolizei.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeidirektion Zwickau.

Bjørn Max Wagener

Freier Journalist • BOS-Reporter • Gründer von Vogtland Blitzer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.