Plauen: Brand in Grundschule

Update 15:00 Uhr:

Wie die Polizei inzwischen mitgeteilt hat, liegt der Sachschaden ersten Schätzungen zur Folge bei etwa 5000 Euro. Dieser wurde insbesondere durch Verrußungen hervorgerufen. Die Gebäudesubstanz blieb beim Brand unbeschädigt.

Gegen 12:50 konnten die eingesetzten Feuerwehren zudem die komplette Ablöschung des Brandes melden. Da die Ursache unbekannt ist, ermitteln nun Brandursachenermittler der Kripo vor Ort. Verletzt wurde im Gegensatz zur Originalmeldung niemand.

Dieses Update beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeidirektion Zwickau.

Originalartikel:

Gegen 12:20 wurde die ILRS Zwickau heute über einen Brand der Grundschule am Weinberg in Plauen, OT Reusa informiert. Hierbei kam es aus einer bisher noch unbekannten Ursache im dritten Obergeschoss zu einem Brand. Darauf hin wurden alle Schüler in die Turnhalle evakuiert und durch den Rettungsdienst untersucht. Aktuellen Informationen nach kam es aber nur zu einigen Leichtverletzten.

Zum Einsatz kamen neben der Berufsfeuerwehr Plauen die freiwilligen Feuerwehren Plauen-Mitte, Neundorf und Großfriesen. Zusätzlich wurden zwei RTW und ein Notarzt zum Einsatzort geordert.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressesofortmeldung der Integrierten Regionalleitstelle Zwickau.

Bjørn Max Wagener

Freier Journalist • BOS-Reporter • Gründer von Vogtland Blitzer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.