Klingenthal: Zoll stellt BTM sicher

Bei einer Kontrolle des Zolls am Grenzübergang Klingenthal geriet ein tschechischer Staatsangehöriger ins Visier der Beamten. Der zu Fuß eingereiste führte in seinem Rucksack 0,4 Gramm Crystal und 5 Gramm Marihuana mit sich. Da der Verdacht der unerlaubten Einfuhr von Betäubungsmitteln in die Bundesrepublik Deutschland bestand, leiteten die Zöllner ein Strafverfahren gegen den 28-jährigen ein. Die Betäubungsmittel wird beschlagnahmt und der Beschuldigte konnte seine Reise nach dem Abschluss der Maßnahme fortsetzen.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Hauptzollamtes Erfurt.

 

Bjørn Max Wagener

Freier Journalist • BOS-Reporter • Gründer von Vogtland Blitzer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.