Adorf: Verkehrsunfall sorgt für Vollsperrung der B283

Am Montag ereignete sich auf der B283 in Adorf ein Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten Personen. Hierbei geriet ein LKW in Fahrtrichtung Adorf ca. 600 Meter vor dem Ortseingang in einer Linkskurve auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden PKW. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Renault gegen einen, hinter dem LKW fahrenden Ford Transit geschleudert. Der 44-jährige Renault-Fahrer wurde hierbei schwer verletzt, während der 27-jährige mit leichten Verletzungen davon kam. Der entstandene Sachschaden liegt bei rund 40.000 Euro. Zur Bergung und Unfallaufnahme war die B283 bis etwa 19:00 Uhr voll gesperrt.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeidirektion Zwickau.

Bjørn Max Wagener

Freier Journalist • BOS-Reporter • Gründer von Vogtland Blitzer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.