BKA warnt vor weiteren Anschlägen auf Bahn

Nach der Axt-Attacke in einem Regionalzug bei Würzburg warnt nun das Bundeskriminalamt (BKA) vor weiteren Anschlägen auf die Bahn und Reisende. Diesen Stand gibt ein aktuelles Lagebild des BKA wieder. Konkret heißt es hier, dass das Verkehrsmittel Bahn einer “hohen Bedrohungsqualität unterliegt, welche such jederzeit in einem (erfolgreichen) Anschlag manifestieren kann”.

Weiterhin rechnet das BKA der Gefährdung des Bahnverkehrs und seiner Einrichtungen eine “herausgehobene Stellung” zu. Zusätzlich befürchtet man, dass der Angriff von Würzburg die “rechte Szene bestärken” könnte. So könnten Asylbewerber nach dem Vorfall “verstärkt in den Zielfokus von Gewaltstraftaten rücken”. Dabei könnten Rechtsextremisten ihre Angriffe “sowohl außerhalb als auch innerhalb” von Flüchtlingsunterkünften verwirklichen, so eine Analyse der Amtes.

Bjørn Max Wagener

Freier Journalist • BOS-Reporter • Gründer von Vogtland Blitzer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.