Auerbach / Vogtl.: Weitere Fragen zum Tötungsdelikt

Im Falle des Tötungsdeliktes in Auerbach / Vogtl. ermittelt die Mordkommission der Kriminalpolizei Zwickau weiter mit Hochdruck. Aktuell steht hierbei die Rekonstruktion der letzten Tage des Opfers Frank T. im Vordergrund. So konnten Zeugen angeben, dass sie das 72-jährige Opfer mehrfach im tschechischen Kraslice gesehen hatten. Einen PKW besaß Frank T. nicht.

160729_FrankTFoto: Polizei Sachsen

Daher stellen sich nun folgende Fragen:

  • Wer hat Frank T. ab Mittwoch, dem 6. Juli (bis zum Fund seines Leichnams am 11. Juli) gesehen?
  • Wer kann Angaben zu Aufenthalten von Frank T. in Kraslice machen, auch weiter als bis zum 6. Juli zurückliegend? War er dort allein? Welche Örtlichkeiten suchte er dort auf?
  • Ist Frank T. in der Vogtlandbahn gesehen worden?

Wer hierzu Auskunft erteilen kann, wird gebeten sich mit der Kriminalpolizei Zwickau unter der Telefonnummer 0375/4284480 in Verbindung zu setzen. Angaben zu einem möglichen Zeugen wurden hierzu in den letzten Tagen veröffentlicht, gemeinsam mit einem Phantombild der Person.

PhantombildBild: Polizei Sachsen

 

 

Bjørn Max Wagener

Freier Journalist • BOS-Reporter • Gründer von Vogtland Blitzer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.