Innenminister Markus Ulbig übergibt Fördermittel an Stadt Auerbach

Heute übergab der sächsische Innenminister Markus Ulbig dem amtierenden Bürgermeister Manfred Deckert Fördermittel in Höhe von rund 750.000 Euro. Diese sollen zum Anteil von 372.000 Euro für den Abriss des ehemaligen Schützenhauses in der Drei-Türme-Stadt genutzt werden. Nach der fachgerechten Entsorgung und Bereinigung des Areals soll die künftige Freifläche begrünt werden.

Die restlichen 417.000 Euro sollen für eine nachhaltige, soziale Stadtentwicklung eingesetzt werden. Konkret sind hierbei 15 Vorhaben umzusetzen. So sollen Menschen mit und ohne Migrationshintergrund besser in die Mitte der Gesellschaft finden bzw. zurückgeführt werden. Auch soll das Angebot für Obdachlose weiter ausgebaut werden, wie man im Rahmen der Übergabe im Stadtarchiv heute bekannt gab.

Mit dem Projekt „Sport für Alle“ sollen mehr Kinder und Jugendliche für eine Sportart im Verein begeistert werden. Die Mittel hierfür stammen aus dem ESF-Programm, welches im Stadtgebiet „westliche Altstadt“ seine Anwendung finden wird, so die Stadträte. Spätestens im Jahre 2021 sollen alle Vorhaben umgesetzt sein.

Bjørn Max Wagener

Freier Journalist • BOS-Reporter • Gründer von Vogtland Blitzer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.