Bundespolizei nimmt 48-jährigen in Zwota-Zechenbach fest

Gestern Abend rückten die beiden Freiwilligen Feuerwehren aus Klingenthal und Zwota mit einem Großaufgebot zu einer Suchaktion nach Zwota-Zechenbach aus. Gesucht wurde nach einer Jugendlichen, welche von einem 48-jährigen aus Bayern entführt und missbraucht worden sein soll.

Zur Suche der Jugendlichen selbst mussten die Kameraden nicht ausrücken müssen, da sie gegen 20:45 Uhr wieder aufgetaucht war. Hierbei ergab die Befragung durch Beamte der Bundespolizei den Tatvorwurf gegen den 48-jährigen. Inzwischen hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen.

Bjørn Max Wagener

Freier Journalist • BOS-Reporter • Gründer von Vogtland Blitzer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.