Versuchter Totschlag führt zwei Asylbewerber in die JVA

Die beiden Asylbewerber, welche diese Woche auf einen 21-jährigen in Plauen eintragen, einschlugen und niedergestochen (Medienservice Plauen berichtete) wurde nun Haftbefehl wegen versuchtem Totschlag erlassen.

So sah es der Haftrichter als erwiesen an, dass die beiden Asylbewerber ihr Opfer töten wollten. Dies konnte Dank eines aufmerksamen Zeugen aber verhindert werden.

In Folge dessen wurden die beiden anschließend direkt in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Wie es nun mit Ihnen weitergeht, ist bisher noch offen.

Bjørn Max Wagener

Freier Journalist • BOS-Reporter • Gründer von Vogtland Blitzer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.