21-jähriger in Plauen schwer verletzt

Am Donnerstag kam es gegen 2 Uhr früh an der Haltestelle Hans-Löwel-Platz / Neuendorfer Straße in Plauen zu einer verbalen Auseinandersetzung. In folge dessen flogen Bierflaschen gegen den zukünftig Geschädigten. Weiterhin fügten die zwei alkoholisierten Asylbewerber aus Ostafrika eine Stichverletzung zu. Durch diese fiel der Geschädigte zu Boden, doch auch hier schlugen und traten die Täter weiterhin auf die wehrlose Person ein. Weshalb es zu dieser Auseinandersetzung kam ist bisher noch nicht geklärt.

Einem aufmerksamen Beobachter ist es aber zu verdanken, dass der Geschädigte möglicherweise nicht getötet wurde. Denn als die beiden Täter bemerkten, dass sie beobachtet wurden, flüchteten sie. Durch eine eingeleitete Tatortfahndung konnten die beiden Männer dann aber zeitnah im näheren Umfeld festgenommen werden.

Zusätzlich sucht die Polizei aber weiter nach Zeugen, welche ebenfalls zur Aufklärung beitragen können. Diese werden gebeten sich unter 03741 140 zu melden.

Bjørn Max Wagener

Freier Journalist • BOS-Reporter • Gründer von Vogtland Blitzer

Ein Gedanke zu „21-jähriger in Plauen schwer verletzt

  • Dez 6, 2015 um 0:16
    Permalink

    Wir bangen und hoffen immer noch

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.