Plauen: Bürger konnten Asylnotunterkunft besichtigen

Im Rahmen einer Informationsveranstaltung durch die Landesdirektion Sachsen und dem DRK konnten heute interessierte Bürger die neue Notunterkunft in der Plauener Plamag besichtigen.

Hierbei wurden zum einen die Räumlichkeiten der breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht und zum anderen konnten sich die Bürgerinnen und Bürger bei Vertretern der Landesdirektion Sachsen, der Polizei Sachsen und des Deutschen Roten Kreuzes über die Unterbringung und Registrierung von bis zu 300 Flüchtlingen informieren.

20151105_164308

20151105_164404

20151105_164507

20151105_164602

20151105_164837

20151105_165055

20151105_165831

20151105_165917

20151105_170947

20151105_170959
Fotos: Medienservice Plauen

Bjørn Max Wagener

Freier Journalist • BOS-Reporter • Gründer von Vogtland Blitzer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.