COVID-19: Impfzentren nehmen Betrieb auf – ab 14 Uhr Onlineterminvergabe möglich

Heute haben die sächsischen Impfzentren in den 13 Landkreisen bzw. Kreisfreien Städten ihren Betrieb aufgenommen. Mit der Lieferung von weiteren 34.125 Impfdosen am vergangenen Freitag und der am 18. Januar erwarteten Lieferung von weiteren 34.125 Impfdosen steht so viel Impfstoff zur Verfügung, dass nun ein kontinuierlicher und effizienter Betrieb der Impfzentren ohne Unterbrechung gesichert ist. Bereits seit dem 27. Dezember 2020 impfen die Kliniken ihr Personal in eigener Zuständigkeit. Mobile Teams impfen Bewohner und Personal in Pflegeeinrichtungen, die dafür Termine mit dem Deutschen Roten Kreuz vereinbaren.

Weiterlesen

Vogtlandkreis und Polizei kontrollieren Einhaltung der Corona-Schutz-Verordnung

Die Polizeidirektion Zwickau und der Vogtlandkreis haben am Mittwoch gemeinsam Kontrollen im Zusammenhang mit der Durchsetzung der Corona-Schutz-Verordnung durchgeführt. Schwerpunkte der Kontrollen waren die Einhaltung von Quarantäneanordnungen sowie der Vorschriften zu Gruppenbildung, Tragen der Mund-Nase-Bedeckung, gastronomischen Angeboten und Anwendung von Hygienekonzepten in Einzelhandelsgeschäften.

Weiterlesen

Bundespolizei stellt weiterhin zahlreiche Verstöße gegen Corona-Regeln fest

Die Feststellungen von Verstößen gegen Corona-Landeseindämmungsverordnungen durch Einsatzkräfte der Bundespolizeiinspektion Klingenthal bewegen sich auch mit Beginn des neuen Jahres auf relativ hohem Niveau. Im Rahmen der weiterhin intensivierten Binnengrenzfahndung stellten die Beamten im gesamten Einsatzraum seit 1. Januar insgesamt 45 Verstöße gegen diese Schutzbestimmungen fest und informierten die zuständigen Gesundheitsämter darüber.

Weiterlesen

COVID-19: Sächsische Hotspots müssen mit Abriegelung rechnen

Auf Grund der hohen Infektionszahlen mit dem Coronavirus erwägt die Landesregierung einzelne Hotspot-Kommunen ab einem bisher noch unbekannten Inzidenzwert komplett abzuriegeln. Im ersten Lockdown erlangte die Stadt Jessen in Sachsen-Anhalt mit einer derartigen Maßnahme traurige Berühmtheit. Dort wurden zwei Ortsteile komplett unter Quarantäne gestellt, da es besonders viele Neuinfektionen gab.

Weiterlesen

SMS: Impfzentren sind vorbereitet

Im Auftrag des Freistaates Sachsen hat das Deutsche Rote Kreuz in Sachsen (DRK) gemeinsam mit weiteren Partnern in den vergangenen Wochen die Infrastruktur zur Durchführung der Corona-Impfungen unter Hochdruck vorbereitet. In jedem Landkreis und jeder Kreisfreien Stadt gibt es nun eine geeignete Liegenschaft für die Durchführung der Impfungen und mindestens ein mobiles Impfteam, etwa für Bewohner von Pflegeeinrichtungen.

Weiterlesen

Vogtlandkreis: Ausgangsbeschränkungen, Maskenpflicht und Alkoholverbot – Der Landkreis greift durch

Der Landkreis hat am Abend auf Grund der nach wie vor sehr hohen Infektionsraten (Inzidenz > 200 Ansteckungen/Woche) weitere einschneidende Beschränkungen für das private und öffentliche Leben beschlossen.

Weiterlesen

Plauen: Bombenfund in Bismarckstraße

Bei Erdarbeiten zwischen Fußweg und Fahrbahn wurde heute in der Bismarckstraße ein Bombenfragment gefunden. Der der Kampfmittelbeseitigungsdienst wurde umgehend hinzugezogen. Die Experten bestätigten den Fund: Eine 250 Kilo-Bombe, von der aber nur noch ein Drittel vorhanden ist. Der Zünder ist allerdings noch intakt. “Damit entspricht die Bombe in ihrer Sprengkraft einer 50-Kilo-Bombe”, informiert Anja Ullmann, Fachbereichsleiterin Sicherheit und Ordnung der Stadt Plauen.

Weiterlesen

Netzschkau: Frau von Hund angefallen

Am Dienstagmorgen kam es gegen 7 Uhr auf der Netzschkauer Robert-Wilke-Straße zum Übergriff einer Deutschen Dogge auf eine 51-jährige Passantin. Das Tier biss der Geschädigten dabei in die Schulter und schleifte diese etwa 30 Meter weit mit sich. Hierdurch erlitt die 50-Jährige schwere Verletzungen, welche einen stationären Aufenthalt nach sich zogen. Gegen den 51-Jährigen Hundeführer wird nun fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. Aktuell ist unklar, wie das zuständige Veterinäramt mit dem Tier verfahren wird. Aktuell sei nicht ausgeschlossen, dass das Tier nach der Beißattacke eingeschläfert werde.

Weiterlesen

Katastrophenschutz: Aufbau eines zentralen Reservelagers für Schutzausrüstung beschlossen

Das sächsische Kabinett hat heute den Aufbau eines zentralen Reservelagers für Schutzausrüstung beschlossen. Die vorzuhaltende Reserve soll ausreichen, um den vierwöchigen Bedarf in einer schweren Pandemie abzudecken. Sie dient der Versorgung von Rettungsdienst, Brand- und Katastrophenschutz sowie der Krankenhäuser, der Gesundheitsämter und der Alten- und Pflegeheime im Freistaat Sachsen und der Bediensteten des Freistaates Sachsen. Die Reserve soll zum Schutz vor Pandemien mit aerogener Übertragung (durch Tröpfchen/Aerosole, wie beim Coronavirus SARS-CoV-2) als auch mit Übertragung durch direkten Kontakt (Schmierinfektion wie bspw. bei Durchfallerkrankungen durch Noroviren, Rotaviren – weiterhin Typhus etc.) eingesetzt werden.

Weiterlesen

Zobes: SEK nimmt 44-Jährigen fest

Am Sonntagabend kam es in Neuensalz OT Zobes an der Mechelgrüner Straße zum Einsatz von Spezialkräften des SEK Sachsen. Auslöser hierfür war ein 44-Jähriger, welcher mehrfach den Notruf über die 112 missbraucht hatte. Zudem hatte er versucht sein Fahrzeug in Brand zu stecken, was aber misslang. Der Mann selbst war dabei bereits vom Vortag negativ in Erscheinung getreten.

Weiterlesen